600820_285147748250109_1242255892_n1

Ausgeshared – KoKonsum Plattform „WHY own it“ zieht Stecker

Die Verleih-App wurde gestern aus dem AppStore entfernt und wird ab 15. März vorraussichtlich endgültig die Server schließen.

In einem sehr offenen Blogbeitrag beschreibt Gründer Philipp Gloeckler, was ihn letzten Endes zu dieser Entscheidung bewegt hat. Ein Rückblick:

Was im August 2012 als App zum (Ver-)Leihen von Gegenständen an und von Freunden begann, entwickelte sich schnell zum Medienliebling im Bereich der Sharing Economy in Deutschland. Neue Versionen, die in 2013 und 2014 folgten, erlaubten es nun, auch mit „Fremden“ in der Nachbarschaft in Transaktion zu treten und sorgten für neue Features und Design. Obwohl die bemerkenswerten Zahlen im AppStore nach Angaben des Gründers rein durch die mediale Aufmerksamkeit zustande kam, übersetzte sich das leider nicht zwangsläufig in die Nutzung der App:

woi

Download- & Nutzerzahlen der App von 2012-2014 (Quelle: WHY own it)

Als Grund für das Scheitern nennt Philipp ein bekanntes Problem:

Leute, die sich angemeldet haben, wollten sich am liebsten etwas ausleihen, hochgeladen hat kaum jemand etwas

KoKonsum Plattformen als zweiseitige Geschäftsmodelle, die sowohl für Angebot als auch Nachfrage sorgen müssen, können sich leicht vor diesem Hindernis sehen.

Dem Gründer Phillip Gloeckler wird aber mit Sicherheit nicht langweilig: Gleichzeitig mit der Information über die Schließung von WHY own it flatterte auch die Notiz rein, dass er schon an seinem nächsten Projekt arbeitet: just SPENT – eine App, die folgende Frage zu beantworten versucht: „Warum ist am Ende des Monats immer mein Geld weg?“
Wir wünschen viel Erfolg!